Fedor ist wieder im Stall

In den letzten Oktobertagen hat Fedor wieder seinen Platz im Winter-Stall gefunden. Da hat er es trocken und kann sich mit den vielen anderen Womos und Wohnwägen über die vergangenen Erlebnisse unterhalten.

Er wird sicher von den letzten 2 1/2 Monaten und den 10.000 gefahrenen Kilometern erzählen, ohne einen einzigen Stau oder eine brenzlige Situation auf den Straßen.

Wir danken unserem treuen Gefährt und freuen uns schon auf das nächste Jahr, wo wir nicht mehr so weit fahren wollen.

Über Fedor

Wer wirklich im Ruhestand ankommen will, kauft sich dann ein Wohnmobil - und fährt los ...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blog abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.